• Sächsische Schweiz - Blick zur Bastei
  • Sächsische Schweiz - Wandern / Spazieren
  • Sächsische Schweiz - Blick
  • Sächsische Schweiz - Festung Königstein
  • Sächsische Schweiz - Wandern Junge Leute
  • Sächsische Schweiz - Blick zum Lillienstein
  • Sächsische Schweiz - Schrammsteine und Falkenstein
  • Sächsische Schweiz - Kohlichtgraben
  • Sächsische Schweiz - Großes Spitzes Horn

Kuren in der Sächsischen Schweiz ...

... erholsam und belebend

Geben Sie Ihrem Körper etwas zurück und mach Sie eine Kur in unseren traditionsreichen Kur- und Erholungsorten wie Kurort Gohrisch, Bad Schandau, Bad Gottleuba oder Berggießhübel.

Kurort Gohrisch

Die Gemeinde Gohrisch befindet sich in ruhiger, waldreicher und klimatisch ausgeglichener Lage auf einer Hochebene links der Elbe. Benachbart liegen im Elbtal die Städte Bad Schandau und Königstein. Der Ortsteil Kurort Gohrisch ist seit der Gründerzeit als „Sommerfrische und klimatischer Luftkurort” bekannt und beliebt. Bereits 1875 vom Reichsgesundheitsamt als „hervorragend” eingestuft, folgten 1936 die amtliche Ortsbezeichnung „Kurort” und 2000 das Prädikat „Luftkurort”.

Marie Louise Stolln Berggießhübel

• Besucherbergwerk
• Binationale Bildungsstätte
• Heilstollen

Der Stollen wird wegen seiner völlig staub- und keimfreien Luft, seiner konstant 8-10 °C und seiner hohen Luftfeuchtigkeit von über 80 % auch als Heilstollen genutzt. Patienten mit Atemwegs-erkrankungen können es sich auf Liegen im „Mutter-Gottes-Lager“ bequem machen und die gesunde Luft einatmen. Bei sanfter Entspannungsmusik finden Sie innere Ausgeglichenheit und Ruhe und können das Bergwerksambiente genießen.

www.marie-louise-stolln.de