• Sächsische Schweiz - Blick zur Bastei
  • Sächsische Schweiz - Wandern / Spazieren
  • Sächsische Schweiz - Blick
  • Sächsische Schweiz - Festung Königstein
  • Sächsische Schweiz - Wandern Junge Leute
  • Sächsische Schweiz - Blick zum Lillienstein
  • Sächsische Schweiz - Schrammsteine und Falkenstein
  • Sächsische Schweiz - Kohlichtgraben
  • Sächsische Schweiz - Großes Spitzes Horn

Dem Himmel näher ...

... auf den Gipfeln des Elbsandsteingebirges

Das Felsklettern unter sportlichen Bedingungen begann in der Sächsischen Schweiz in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert. Ein strenges Regelwerk wurde erstellt, welches u. a. künstliche Hilfsmittel wie Leitern oder das Schlagen von Stufen strikt verbietet.

Die vom Erstbesteiger eines Kletterweges angebrachten Ringhaken für Seile sind nur als Sicherungsmittel erlaubt. Mehr Wissenswertes über den sächsischen Klettersport und über die Erschließung der Sächsischen Schweiz durch die Bergsteiger und die Klassifizierung der über 1.100 freistehenden Kletterfelsen mit über 15.000 Kletterwegen erfahren Sie im Heimatmuseum Bad Schandau.

Das Gefühl, nach einem erfolgreichen Aufstieg Sieger über sich selbst und einem Felsgipfel zu sein, ist unbeschreiblich schön. Bei einem Kletterkurs können Sie unter Anleitung von erfahrenen Bergsteigern lernen, welche Regeln beachtet werden müssen, damit Sie und die Natur diese Klettertour unbeschadet überstehen.

www.bergsport-arnold.de